Klangmassageschlauch

für die Stimm – bzw. Körperarbeit

 

Klangmassageschläuche ermöglichen Ihnen sowohl Stimm- als auch Körperarbeit in Eigenregie.

Sie wirken angenehm und bergen viele Variations- und Anwendungsmöglichkeiten. Somit sind sie für “Anfänger” wie für erfahrene Anwender - auch für Lehrer, Trainer und Stimm/ Körpertherapeuten interessant.

Dies sind die Wirkungen auf Stimme und Körper, die mit den Klangmassgeschläuchen zu erzielen sind:

Stimme

  • Die Klangmassageschläuche verbessern die Wahrnehmung der tiefen Klanganteile und helfen der Stimme zu regenerieren.
  • Mittels der Klangmassageschläuche können Sie die Flexibilität des weichen Gaumens anregen und so zu einem volleren Klang kommen.  
  • Ein flexiblerer Atemfluss ist ein anderer Ausdruck für „weniger gepresst“ und „mit weniger Druck“ oder auch „ohne Kloß im Hals“ sowie „leichter“.
  • Die Klangmassageschläuche helfen  die Knochenleitung des Schalls als Leitempfinden mit zu nutzen.
  • Der Körper wird als Resonator erfahren (auch an völlig unüblichen Stellen), die Schalleitung als Leitempfinden kann ausgebaut werden.

Körper

  • Die dynamische Lagerung ermöglicht eine feinere Koordination der Teile im Zusammenspiel des Ganzen. Das erleichtert sowohl die Haltung, als auch die Bewegung.
  • Die Klangmassageschläuche regen feine Balancebewegungen des Körpers an.  Auch das erleichtert sowohl die Haltung, als auch die Bewegung.
  • Mittels der Klangmassageschläuche lässt sich der Gleichgewichtssinn in geschütztem Rahmen anregen.
  • Die Klangmassageschläuche entspannen die Muskulatur durch Wärme.

(Im Folgenden ein Auszug aus der etwa 5O seitigen Beschreibung, die Sie einzeln oder zusammen mit den Klangmassageschläuchen ganz unten auf dieser Seite bestellen können. Die Bilder zeigen nur einige der Anwendungsmöglichkeiten.).

„Klangma - bitte, was?“

Es handelt sich hierbei um einen Meter lange Kautschukschläuche mit einem Gesamtdurchmesser von 4,5 cm. Sie sind innen der Länge nach hohl, so daß sich ein Luftkanal von etwa 2 cm Durchmesser ergibt. Der Schlauch ist zu beiden Enden hin offen. Kautschuk ist äußert biegsam und elastisch, die Schläuche lassen sich problemlos in Kreisform bringen, passen sich anderen Formen – z.B. der des Körpers – gut an, absorbieren Stöße, verformen sich punktgenau unter Gewicht, bleiben dabei aber weiterhin sehr lange elastisch. Sie kehren immer wieder in ihre ursprüngliche Form zurück. Sie isolieren (Körper-)Wärme, „wärmen“ also gewissermaßen.

Eigenschaften

Mehrere Eigenschaften machen die Kautschukschläuche für die Stimm- und Körperarbeit interessant. Stimmarbeit, wie im Folgenden beschrieben, ist zugleich auch Körperarbeit. 

Stimme

Resonanzraum ankoppeln

    Da es sich um Röhren handelt, ist es möglich, in sie hinein zu singen bzw. zu sprechen. Je nach Länge, Durchmesser und Material hat ein Rohr dabei bestimmte akustische Eigenschaften. Diese lassen sich für die Stimmarbeit nutzen. Das Ankoppeln eines externen Resonanzraumes an die körpereignen Räume wirkt auf den Körper und seine Einstellungen zurück. Je nach Eigenschaften des angekoppelten Raums bezieht sich die Wirkung auch auf unterschiedliche Stimmanteile. die Ankopplung des Klangmassageschlauches wirkt auf die dunklen Stimmklanganteile. Wie man sich das zunutze machen kann - dazu später mehr.

Vibration

    Die Kautschukrohre, wie auch Vasen oder andere Gefäße, übertragen den Schall zum einen über den Luftweg – zum anderen aber auch über das eigene Material. Die Biegsamkeit des Materials in diesem Fall lässt sich nun dafür einsetzen, den Kautschukschlauch variabel an den Körper anzulegen, und so die Vibration der eigenen Stimme quasi von außen wieder auf den Körper zu übertragen. Bei einem Luftballon beispielsweise geschieht das vor allem über die Hände – presst man aber den Schlauch, während des Phonierens ans Brustbein, den Nacken, den Rücken, den Oberschenkel etc. So lässt sich der eigene Klang vermittels Schlauch auf den Körper übertragen, entlegen oder als für die Stimmproduktion unwesentlich gedachte Teile werden ins Klanggeschehen miteinbezogen. Vibration kann dann als Leitempfinden fürs Sprechen oder Singen mit einbezogen werden. Das stellt eine gute Erweiterung bei Störschall oder Stimmproblemen wie etwa Heiserkeit dar.

 Flexible Klangabstrahlung

    Im Unterschied zu starren Rohren lassen sich diese biegen. Das bringt Möglichkeiten ins Spiel, die über die oben beschriebene Wirkung durch Ankopplung eines externen Resonanzraumes hinaus gehen. (Auch Vasen oder andere Gefäße lassen sich zum Ankoppeln an die eigene Stimme nutzen.) Durch ihre Biegsamkeit lässt sich der durchs Rohr geleitete Schall wieder direkt auf den Körper - z.B. ans Ohr, in den Nacken, an den Hals, auf die Bauchdecke, auf den Rücken etc. - abstrahlen. Hieraus ergeben sich spannende Kontaktmöglichkeiten zwischen Stimme und Körper (die sonst nur vermittels des Klangs einer anderen Person – z.B. durch Besingen des Körpers - möglich sind), die einen einfacheren Stimmgebrauch ermöglichen.

Körper

Lagerung und Dynamik

  • Die Kautschukschläuche eignen sich zum einen hervorragend zur Unterstützung und Lagerung des Körpers – zum anderen – und zwar auch gleichzeitig – stimulieren sie in geschütztem Ausmaß den Gleichgewichtssinn. Liegen z.B. kann man so interessanterweise als dynamische Tätigkeit erleben  (durch die Verkleinerung der Auflagefläche auf zwei Achsen längs, oder auf einer einzigen genau auf der Wirbelsäule).

 Haltung und Bewegung

    Mittels der Schläuche lässt sich eine geringfügige Instabilität in die Haltung oder Position (sitzen, stehen, liegen)  bringen. Das Zusammenspiel des gesamten Körpers an geringfügigsten Bewegungen, sowie zwischen Haltung und Bewegung wird auf angenehme Weise erfahrbar, was eine Verfeinerung der Koordination, und damit leichtere und freiere Bewegung sowie Aufrichtung bewirkt.

Schaukeln - vestibuläre Stimulation

    Diese Wirkung erweitert die vorige Beschreibung um eine wichtige Nuance: Der Einfluss der Balance-Erfahrung auf den Gleichgewichtssinn. Wurden eben eher langsame Bewegungen und die Wirkung der Lageänderung eines Teils auf die Positionen andere Teile beschrieben, geht es hier um eher schnellere Richtungswechsel – etwas weniger technisch gesprochen ums Schaukeln. Durch die flexible Lagerung lassen sich im Liegen beispielsweise Kopf und Becken sehr leicht ins Schaukeln bringen.

    Auch hier verbinden sich auf einzigartige Weise die einerseits sichere Position (liegen) mit einem hohen Maß an Beweglichkeit, das normalerweise eher beim Stehen (was die prinzipiell unsicherste Position ist) erreicht wird. Auf diese Weise lassen sich hier ganz eigene Bewegungserfahrungen machen, lässt sich der Gleichgewichtssinn auf eine ungewohnte Weise anregen. Das ist auch für die Stimmarbeit äußerst interessant.

Wärmedämmung

    Der originäre Zweck der Rohre ist die Wärmedämmung – und auch dieser Aspekt ist für Körperarbeit wichtig: kalte Böden oder Zugluft auf Bodenhöhe stellt häufig ein Problem von Körperarbeit im Liegen dar. Besser als jede Decke oder jedes Fell „wärmen“ die Rohre den Körper an den Auflagestellen (indem sie die Abkühlung des Körpers durch Abstrahlung deutlich vermindern).

 Stimme und Körper

    Stimm – und Körperarbeit lassen sich mit den Schläuchen auf verschiedenste Weisen gut kombinieren: Beispielsweise können Sie auf zwei Schläuchen liegen (Rückenlage), während Sie in einen dritten, den Sie auf der Vorderseite des Körpers anschmiegen, hinein singen. ebenso gut können Sie aber auch die Rückseite des Körpers beschallen.

    (...)

Bestellung

  • Die vollständige Beschreibung mit zahlreichen Abbildungen und Ãœbungen zur Körper- oder Stimmarbeit liegt momentan auf Eis. 
  • Sie können die Schläuche natürlich auch in einem Baumarkt selbst kaufen. Die Schläuche sind oftmals an der Längssseite geschnitten und mit einem Klebestreifen versehen. Nach meiner Erfahrung halten die Klebestreifen ganz ordentlich - geschlossene Röhren halten natürlich besser